Anforderungen

Meine Wanderungen werden in 3 Schwierigkeitsgrade eingestuft:

 

Leichte Wanderung: kurze Gehzeiten, kaum Steigungen, keine Bergschuhe erforderlich

 

Mittelschwere Wanderung: Gehzeit ca. 4 Stunden, mit stärkeren Steigungen,    

                                            Bergschuhe und ev. Stöcke erforderlich

 

Schwere Wanderung: Gehzeit über 4 Stunden, große Steigungen, Trittsicherheit 

                                   erforderlich, Bergschuhe und ev. Stöcke erforderlich

 

Was ist zu den Wanderungen mitzubringen?

in den Rucksack gehören: Getränke, etwas Proviant, Regenschutz, Sonnenschutz (Kapperl), Sonnencreme, Fotoapparat, Pflaster, Sonnenbrille, Handy (aufgeladen)

 

bei Touren in größeren Höhen: Handschuhe und Haube, Wäsche zum Wechseln,

 

immer mitzubringen sind bitte Notfallsmedikamente bei Allergikern, (Pen!!), Diabetikern (ausreichend Proviant, ev. Traubenzucker), Asthmatikern (Sprays!)

 

Die Wanderungen finden nur bei gutem Wetter statt, bei starkem Regen, oder Unwetterwarnungen, werden die Touren nicht durchgeführt, darum benötige ich die Email-Adresse oder die Tel. Nr. der Teilnehmer, um mich bei Ihnen melden zu können!

 

 Anmeldung

Wenn Sie sich zu einer Wanderung anmelden wollen, verwenden Sie bitte dieses Anmeldeformular, und geben Sie mir die Anzahl der Teilnehmer bekannt, und teilen Sie mir bitte mit, ob Kinder dabei sein werden, und in welchem Alter die Kinder sind, geben Sie mir bitte auch bekannt, wenn ein Hund mit von der Partie ist....

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

 

Warum frage ich nach Kindern, und Hunden?

sind Kinder dabei, kann ich mein Programm ein wenig nach ihnen gestalten, z. B. mal ein Spiel einbauen, oder ich packe mein "Schatzkästchen" in den Rucksack...

 

Hunde sind willkommen, können aber gerade auf manchen Almtouren Probleme machen, z. b. wenn dort "Mutterkuhhaltung" herrscht, oder wenn auf der Tour Leitern usw. zu überwinden sind, darum die Frage nach den Vierbeinern....

 

ich hatte selbst auf einer schönen Wanderung mal das Vergnügen, meinen Hund Benjamin, unter dem Arm, über diese Leiter zu bugsieren, war nicht sehr lustig!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.